• Zu den Ferienfreizeiten Zum Jugendübernachtungshaus und Zeltplatz Zum Materialverleih Zu den Zuschüssen Zu den Bildergalerien

  • Zum Jugendübernachtungshaus Zu den Ferienfreizeiten Zum Jugendübernachtungshaus und Zeltplatz Zum Materialverleih Zu den Zuschüssen Zu den Bildergalerien

  • Zum Materialverleih Zu den Ferienfreizeiten Zum Jugendübernachtungshaus und Zeltplatz Zum Materialverleih Zu den Zuschüssen Zu den Bildergalerien

  • Zuschüsse vom Kreisjugendring Unterallgäu Zu den Ferienfreizeiten Zum Jugendübernachtungshaus und Zeltplatz Zum Materialverleih Zu den Zuschüssen Zu den Bildergalerien

  • Fotos Kreisjugendring Unterallgäu Zu den Ferienfreizeiten Zum Jugendübernachtungshaus und Zeltplatz Zum Materialverleih Zu den Zuschüssen Zu den Bildergalerien

Mitmachen Ehrensache

Slimbox HTML SourceDie Idee von "Mitmachen Ehrensache" ist gut und erfolgreich:
Jugendliche schwärmen nach den Herbstferien aus, suchen sich selbstständig einen Arbeitgeber ihrer Wahl und jobben dort im Vorfeld oder am Internationalen Tag des Ehrenamts. Sie verzichten auf ihren Lohn und spenden das Geld für jeweils regional ausgewählte "gute Zwecke".

Seit Bestehen der Aktion (Start im Jahr 2000) haben 101.885 engagierte Jugendliche 2.500.047 Euro, also 2 ½  Millionen, für viele ausgewählte soziale Einrichtungen und Projekte erarbeitet. Der "Mitmachen Ehrensache"-Aktionstag ist gedacht für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 der allgemeinbildenden Schulen und der beruflichen Schulen. Teilnehmer kommen hauptsächlich aus Baden-Württemberg und - als einzigem bayerischen Landkreis - dem Unterallgäu.

 

Träger der Aktion Mitmachen Ehrensache sind seit 2003 die Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft und die Jugendstiftung Baden–Württemberg. Mitmachen Ehrensache ist mittlerweile die größte regelmäßige Jugendbildungsaktion in ganz Baden-Württemberg.

Slimbox HTML SourceDer KJR Unterallgäu und die Mittelschule Mindelheim mobilisieren Schüler und Schülerinnen für einen Ehrenamtseinsatz zugunsten der Kartei der Not. 78 Teilnehmer konnte Mindelheim letztes Jahr verzeichnen. Babenhausen, das letztes Jahr stolze 135 Teilnehmer vorweisen konnte, spendete das Geld an die AWO Babenhausen und die Senioren GmbH Babenhausen.

Für viele Schüler ist es das erste Mal, dass sie sich einen Arbeitsplatz suchen müssen. Eine echte Lernerfahrung für das weitere Berufsleben.

Neben vielen neuen Arbeitgebern, die jedes Jahr von den Schülern gewonnen werden, gibt es auch einige Unternehmen, die von Anfang an dabei waren. Zu den Pionieren der Aktion gehören die Bäckerei Fässler und "Die Gärtnerei" in Unteregg. Für die Anbieter der Einsatzstellen ist der Tag mit den Schülern sicherlich mit einem Mehraufwand verbunden, aber auch mit der Möglichkeit, sich nach eventuellen Lehrlingen für die Zukunft umzusehen. Neben der erarbeiteten Spende ein weiterer Nutzen für alle Beteiligten.

Für die Schüler bietet sich neben einem erfreulichen Tag schulfrei die Möglichkeit, in den Berufsalltag hinein zu schnuppern.

Mehr zum Projekt unter www.mitmachen-ehrensache.de/

Logo Mitmachen Ehrensache

Copyright © 2017 Kreisjugendring Unterallgäu. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.